Neuere Ausstellungen im E.T.A. Hoffmann-Haus

Im E.T.A. Hoffmann-Haus finden laufend, entsprechend den Präsentationsmöglichkeiten, Wechselausstellungen statt, insbesondere mit Grafik zur Person und zum literarischen Werk E.T.A. Hoffmanns. Bis einschließlich 2019 präsentierte die E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft im dort regelmäßig Ausstellungen, die sich mit den Werken des romantischen Multitalents kreativ auseinandersetzten und häufig von Mitgliedern gestaltet wurden. Einige davon können Sie online nacherleben. Auch nachdem 2020 das Haus in die Trägerschaft der Stadt Bamberg übergegangen ist, wirkt die Gesellschaft am Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm weiterhin als Kooperationspartner mit.

Im Jubiläumsjahr 2008/9 wurde an die Ankunft E.T.A. Hoffmanns in Bamberg vor 200 Jahren erinnert. Aus diesem Anlass zeigte die Stadtgalerie Bamberg – Villa Dessauer eine Übersichtsschau „E.T.A. Hoffmann und sein Werk im Spiegel der Grafik“, die durch einen Katalog mit Texten von Winfried Schleyer und Fotos von Gerald Raab erschlossen war.

2013 zeigte der Kunstverein Bamberg aus seinem Bestand im E.T.A. Hoffmann-Theater Bamberg Wolfgang Helds Hoffmanns Verbrennung, 25 Collagen. Der Katalog wurde vom Kunstverein und der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft herausgegeben.

Ausstellungsübersicht

  • 2005 Ernst Arnold Bauer: Darstellungen zu E.T.A. Hoffmanns Werk
  • 2006 Stephan Klenner-Otto: Der Sandmann
  • 2007 Herwig Zens: Haimatochare und Der Tod auf Urlaub
  • 2008 Andreas Heller: Die Automate
  • 2008 Walli Bauer: Darstellungen zu E.T.A. Hoffmanns Werk
  • 2009 Stephan Klenner-Otto: Die Elixiere des Teufels
  • 2010 Liebe – Verzweiflung – Kunst. Steffen Faust sieht E.T.A. Hoffmann
  • 2011 Leonie Woeller: Der Sandmann
  • 2012 Die Königsbraut – neu gesehen von Michael Knobel
  • 2012 Handschrift und Druck: Der Sandmann (Publikation von K. Latifi)
  • 2013 Begegnungen mit E.T.A. Hoffmann (vom Gebietsmuseum für Geschichte und Kunst Kaliningrad)
  • 2014 Michael Knobel: Kater Murr (1.5.-31.7.2014)
  • 2014 Hans Günter Ludwig: Meister Floh (1.8.-2.11.2014)
  • 2015 Wolfgang Held: Verbrennung. Collagen zu E.T.A. Hoffmann und Franz Kafka
  • 2016 Fouqué: Undine illustriert und Romanas Borisovas: Ostpreußen – die Heimat E.T.A. Hoffmanns. Aquarelle
  • 2016 Hans Günter Ludwig: Illustrationen zum Fremden Kind (12.11.2016-7.5.2017)
  • 2017 Maskerade mit E.T.A. Hoffmann. E.T.A. Hoffmann in der Sicht russischer Schüler, vom Gebietsmuseum für Geschichte und Kunst Kaliningrad (12.5.2017-30.4.2018)
  • 2018 Wolfgang Müller: Überschneidung (1.5.-31.7.2018)
  • 2018 Hellmut Rabitz: Illustrationen zu E.T.A. Hoffmanns Werk 1933-1936 (1.8.-1.11.2018)
  • 2019 Fachoberschule Fränkische Schweiz, Eggolsheim, Fachrichtung Gestalten: E.T.A. Hoffmann: Scurrilitates (12.5.-1.11.2019)
  • 2019 Christina Heurig: Der Sandmann. Die Tagebücher des N. – Ein interaktiver Erlebnisraum (1.5.-1.11.2019)
  • 2020 Hölderlin in Franken – Von Bamberg nach Coburg im himmlischen Tal (ab 23.6.)

Rückschau: Sonderausstellungen 2019

Vom 12. Mai bis zum 1. November zeigten Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Fränkische Schweiz, Eggolsheim, Fachrichtung Gestalten im Vortragsraum des E.T.A. Hoffmann-Hauses die faszinierenden Ergebnisse ihrer intensiven Beschäftigung mit E.T.A. Hoffmann unter dem Titel Scurrilitates (Flyer).

Vom 1. Juni bis zum 1. November präsentierte Christina Heurig im ersten Stock Die Schreibkammer des Nathanael als Rauminstallation. Besucher konnten sich darin in die Gedanken- und Wahrnehmungswelt des Protagonisten aus Hoffmanns Erzählung Der Sandmann hineinversetzen. Treten Sie in den virtuellen Erlebnisraum ein!