E.T.A. Hoffmann-Jahrbuch

Durch die Herausgabe des E.T.A. Hoffmann-Jahrbuchs, das die Mitglieder kostenlos erhalten, pflegt die E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft das künstlerische Erbe ihres Namensträgers wissenschaftlich, fördert den Austausch zwischen Hoffmann-Forschern und Hoffmann-Freunden und verbreitet neue Erkenntnisse öffentlichkeitswirksam. Die Inhaltsverzeichnisse der Jahrbücher 1-27 können als ein PDF-Dokument heruntergeladen oder hier für jeden einzelnen Jahrgang aufgerufen werden.

Die Webseite der Gesellschaft bietet Mitgliedern und Forschern ein Forum, um bibliographische Hinweise auf neuerschienene Publikationen zu geben und um kleine Studien, biographische Notizen und Buchbesprechungen online zugänglich zu machen. Einzelne Druckveröffentlichungen von Mitgliedern können bestellt oder als PDF-Dateien heruntergeladen werden.

Bibliographische Hinweise

Neue einschlägige Publikationen von Mitgliedern der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft finden Sie auf der Startseite.

Vor 2020 sind erschienen:

  • Christina Heurig: Nathanaels fiktive Tagebücher (2019)
  • Angela Herrmann: Ein unheimliches Universalgenie. Das Leben des E. T. A. Hoffmann (2006, 2. Sonderauflage 2017 mit einer Federzeichnung)
  • Kaltërina Latifi: Dall Occa – Concertspielen. Eine Zeichnung von E. T. A. Hoffmann aus der Sammlung Stefan Zweig (2015)
  • Kaltërina Latifi: E.T.A. Hoffmann: Kreisler. Berganza. Magnetiseur. Textkritische Edition. Autographe der Bibliotheca Bodmeriana (2014)
  • Kaltërina Latifi: Jean Paul: Vorrede zu den Fantasiestücken in Callot’s Manier. Historisch-kritische Edition (2013)
  • Kaltërina Latifi: „Mit Glück“. E.T.A. Hoffmanns Poetik (2017)
  • Kaltërina Latifi: Der Sandmann. Historisch-kritische Edition (2014)
  • Hartmut Steinecke: „Das Gepräge des Außerordentlichen“. Heinrich Heine liest E.T.A. Hoffmann (2015)
  • J. Voerster: E.T.A. Hoffmann-Verkaufskatalog
  • Paul-Wolfgang Wührl: Das deutsche Kunstmärchen. Geschichte, Botschaft und Erzählstrukturen. 3. Aufl. 2012.

Weitere Informationen

Hörbücher

Druckveröffentlichungen

  • Bernhard Schemmel: Das E.T.A. Hoffmann-Haus in Bamberg.
    Bamberg 2020. 80 S. mit 61 überw. Farbabb.
    Besprechungen:
    Rudolf Görtler, in: Fränkischer Tag Bamberg (12.1.2021), S. 10.
    Martin Köhl, in ART. 5|III (Dez. 2020/Jan. 2021), S. 17.
    Peter Kolb, in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 73 (2021) S. 393-395.
    Der Führer ist im E.T.A. Hoffmann-Haus, in der Staatsbibliothek Bamberg und im örtlichen Buchhandel zum Preis von 8 € erhältlich und kann per E-Mail bestellt werden (zzgl. Versandkosten).
  • Bernhard Schemmel: E.T.A. Hoffmann gesammelt. Eine Geschichte Bamberger Bestände in Einzelbeispielen. Abbildungen: Gerald Raab (Staatsbibliothek Bamberg). Bamberg: Staatsbibliothek Bamberg | E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft e. V. 2019. 95 S. mit 45 Farbabbildungen.
    Buch bestellen (nur noch wenige Restexemplare): E-Mail (5 € zuzüglich Versand)
    Besprechungen:
    Rudolf Görtler, in: Fränkischer Tag Bamberg, 13.6.2019, S. 23.
    Peter Kolb, in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 73 (2021) S. 393-395.
  • Bernhard Schemmel: In Hoffmanno! E.T.A. Hoffmann-Haus und E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft. Ein Beitrag zur Rezeptionsgeschichte. Bamberg 2013
    (leider vergriffen)
  • Wolfgang Held: Hoffmanns Verbrennung.
    Bd. 1: 25 Collagen. Bamberg 2013. 39 S.
    Bd. 2: Schauspiel. Hrsg. Bernhard Schemmel. Bamberg 2015. 98 S.
    Buch bestellen per E-Mail (4 € + 6 € zuzüglich Versandkosten)

Kleine Studien

  • Porträt von Otto Wilhelm Doerffer 1770 (Bernhard Schemmel)
  • Ein wiederentdecktes E.T.A. Hoffmann-Porträt (Jürgen Glauner)
  • E.T.A. Hoffmanns ‚romantische‘ Opern (Frank Piontek)

Zu den Texten

Biographische Notizen

  • Litt E.T.A. Hoffmann an Amyotropher Lateralsklerose? (Ricarda Schmidt)
  • Der Gespensterhoffmann 1935 im E.T.A. Hoffmann-Haus (W. P. Jaspert, London)

Zu den Texten

Besprechungen

von Publikationen zu E.T.A. Hoffmann, auch Selbstreferate

  • E.T.A. Hoffmann in Schlesien (Peter Lachmann, besprochen von Bernhard Schemmel)
  • Der in die tiefste Tiefe schaute. E.T.A. Hoffmann als Psychopathologe (Rainer Tölle, besprochen von Bernhard Schemmel)

Zu den Texten

Weitere Besprechungen neuerer Literatur zu E.T.A. Hoffmann finden Sie z.B. bei IASLonline.