Neuerscheinungen 2020

Stefanie Junges: Oszillation als Strategie romantischer Literatur. Ein Experiment in drey Theilen
Paderborn: Brill Ferdinand Schöningh, 2020. XVIII, 463 Seiten.
(Schlegel-Studien 13) Zugl.: Ruhr Universität, Bochum, Dissertation
(Rezensionen von Sebastian Weirauch auf gestern | Romantik | heute und von Moritz Bensch auf IASLonline)

Klaus Kanzog (Träger der E.T.A. Hoffmann-Medaille): E.T.A. Hoffmann und Heinrich von Kleist. Textbeobachtungen – Spurenelemente. Günther Emigs Literatur-Betrieb, Niederstetten 2020. 155 Seiten.

Jehona Kicaj: E.T.A. Hoffmann und das Glasmotiv. Materialität der Grenzüberschreitungen in Der Sandmann und Nussknacker und Mausekönig.
Hannover: Wehrhahn Verlag, 2020. 128 Seiten.
ISBN 978-3-86525-786-4 ; 3-86525-786-0

Anna Christina Köbrich:  Der E.T.A. Hoffmann-Preis der Stadt Bamberg 1989-2018. Eine systematisch-empirische Analyse der Preisverleihungen eines Autor- und Stadtpreises.
In: Literaturpreise. Geschichte, Theorie und Praxis, herausgegeben von Dennis Borghardt, Sarah Maaß, Alexandra Pontzen.
Würzburg: Königshausen & Neumann, 2020. S. 207-225.
ISBN 978-3-8260-7068-6

Walter Sandtner: E.T.A. Hoffmann und die deutschen und russischen Serapionsbrüder.
Strasshof: Pilum Literatur Verlag, 2020. 352 Seiten.
ISBN 978-3-99090-015-4; 3-99090-015-3

Bernhard Schemmel: Das E.T.A. Hoffmann-Haus in Bamberg.
Bamberg 2020. 80 S. mit 61 überw. Farbabb.
Besprechungen:
Rudolf Görtler, in: Fränkischer Tag Bamberg (12.1.2021), S. 10.
Martin Köhl, in ART. 5|III (Dez. 2020/Jan. 2021), S. 17.
Peter Kolb, in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 73 (2021) S. 393-395.
Der Führer ist im E.T.A. Hoffmann-Haus, in der Staatsbibliothek Bamberg und im örtlichen Buchhandel zum Preis von 8 € erhältlich und kann per E-Mail bestellt werden (zzgl. Versandkosten).

Hans-Bernd Spies: E.T.A. Hoffmann (1776-1822), sein Prolog „Wiedersehn!“ und sein Leben im Zeitalter Napoleons.
In: Aschaffenburger Jahrbuch für Geschichte, Landeskunde und Kunst der Untermaingebietes 34 (2020), S. 195-156.

Hartmut Walravens: Franz Blei (1871-1942), Carl Georg von Maassen (1880-1940) und Hans von Müller (1875-1944) im Briefwechsel. Auch ein Mosaiksteinchen zur E. T. A. Hoffmann-Forschung
Norderstedt: BoD – Books on Demand, [2020]. 168 Seiten, 14 Ill.

Ausgewählte Publikationen vor 2020

  • Wolfgang Held: Hoffmanns Verbrennung (2013/5)
  • Angela Herrmann: Ein unheimliches Universalgenie. Das Leben des E. T. A. Hoffmann (2006, 2. Sonderauflage 2017 mit einer Federzeichnung)
  • Christina Heurig: Nathanaels fiktive Tagebücher (2019)
  • Kaltërina Latifi: Dall Occa – Concertspielen. Eine Zeichnung von E. T. A. Hoffmann aus der Sammlung Stefan Zweig (2015)
  • Kaltërina Latifi: E.T.A. Hoffmann: Kreisler. Berganza. Magnetiseur. Textkritische Edition. Autographe der Bibliotheca Bodmeriana (2014)
  • Kaltërina Latifi: Jean Paul: Vorrede zu den Fantasiestücken in Callot’s Manier. Historisch-kritische Edition (2013)
  • Kaltërina Latifi: „Mit Glück“. E.T.A. Hoffmanns Poetik (2017)
  • Kaltërina Latifi: Der Sandmann. Historisch-kritische Edition (2014)
  • Bernhard Schemmel: In Hoffmanno! E.T.A. Hoffmann-Haus und E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft. Ein Beitrag zur Rezeptionsgeschichte (2013)
  • Bernhard Schemmel: E.T.A. Hoffmann gesammelt. Eine Geschichte Bamberger Bestände in Einzelbeispielen (2019)
    Buch bestellen (nur noch wenige Restexemplare): E-Mail (5 € zuzüglich Versand)
  • Hartmut Steinecke: „Das Gepräge des Außerordentlichen“. Heinrich Heine liest E.T.A. Hoffmann (2015)
  • J. Voerster: E.T.A. Hoffmann-Verkaufskatalog
  • Paul-Wolfgang Wührl: Das deutsche Kunstmärchen. Geschichte, Botschaft und Erzählstrukturen. 3. Aufl. 2012.